The North Face Produkte Sale & Angebote

Geschlecht
Größe
Marke
- 63 %
59,95 € statt 159,95
hive-outdoor.com, kostenloser Versand
- 30 %
Größe xl
139,95 € statt 199,95
sportscheck.com, zzgl. 3,95 € Versand
- 25 %
Größe 6
119,95 € statt 159,95
sportscheck.com, zzgl. 3,95 € Versand
- 23 %
Größe 44
99,95 € statt 129,95
sportscheck.com, zzgl. 3,95 € Versand
- 30 %
69,50 € statt 99,95
xtend-adventure.com, zzgl. Versandkosten
- 20 %
79,96 € statt 99,95
bergzeit.de, kostenloser Versand
- 30 %
Größe s
27,95 € statt 39,95
sportscheck.com, zzgl. 3,95 € Versand
- 20 %
Größe xl
159,85 € statt 199,95
doorout.com, kostenloser Versand

The North Face ist nicht nur eines der großen Unternehmen im Outdoor Bereich, sondern eine Weltmarke und internationaler Marktführer. Das amerikanische Label steht für beste Qualität, höchste Funktionalität und trotzt sogar dem Himalaya. Bei Outdoordeals findet ihr eine Sammlung von Online Shops, wo ihr The North Face einfach und vor allem günstig im Sale kaufen könnt.

The North Face – Die Marke

Das Unternehmen The North Face – unter Insidern mit TNF abgekürzt – ist ein auf Outdoor Bekleidung spezialisiertes Unternehmen mit Sitz im kalifornischen Alameda. Es steht vor allem für hochwertige Fleece Artikel, Jacken, Zelte, Schuhe und Rucksäcke. Ironischerweise beginnt die Geschichte der amerikanischen Marke The North Face an einem Strand, genauer gesagt in der Nähe des San Francisco North Beach – 150 m über dem Meeresspiegel. Im Jahr 1966 beschloss der passionierte Bergsteiger Douglas Tompkins, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen und gründete ein kleines Ladengeschäft für Ausrüstungsbedarf für Ski- und Rucksacktouren in der Gegend. Zwei Jahre später zog Tompkins auf die andere Seite der San Francisco Bay, wo er im Berkeley-Gebiet die Voraussetzungen vorfand, eine eigene Marke zu designen, um Bergsteiger-Bekleidung und -Ausrüstung herzustellen – und das unter dem Namen The North Face. Der Markenname spielt darauf an, dass auf der nördlichen Hemisphäre die Nordseite eines Berges am schwierigsten zu bewältigenden ist. Dementsprechend ist das Logo von The North Face an eine Nachempfindung der markanten Felssilhouette des Half Domes im Yosemite-Nationalpark in den USA angelehnt. Im selben Jahr nocht verkaufte der Gründer die Frima und wendete sich dem Aufbau eines neuen und inzwischen nicht minder bekannten Labels zu: Esprit Holdings.

1969 brachte The North Face den Sierra Parka auf den Markt, der zum Klassiker der Bergsteiger Oberbekleidung wurde. Im selben Jahr wurde auch der Ruthsack entwickelt – ein Rucksack, welcher die Traglast durch sein geringes Eigengewicht reduzierte und über ein eigens patentiertes Reißverschluss System verfügte. Dem Unternehmen gelang es, eine große Menge an Outdoorsportlern zu begeistern und The North Face begann, Expeditionen in die entlegensten Gegenden der Welt zu sponsern. Diese Tradition führt das Unternehmen bis heute fort. Schließlich wurde 1975 das erste geodätische Kuppelzelt Oval Intention vorgestellt, welches gemeinsam mit dem Erfinder der geodätischen Kuppel entwickelt wurde. Davon inspiriert, folgte das VE-24 Zelt, dessen Design aufgrund der maximalen Funktionalität bis heute kaum verändert wurde und sich stets bewährt hat. Nur ein Jahr später geht The North Face dazu über, das revolutionäre GoreTex Material in seine Outdoorkleidung einzuarbeiten. Im Jahr 1979 entwickelte The North Face Neopren Kleidung, um die Kletterer vor Eiswasser an den Berghängen zu schützen. In den frühen 80er Jahren erweitere das Unternehmen seine Produktpalette um Bekleidung und Ausrüstung für (Extrem-)Skisport. 1983 folgte die Extreme Gear Kollektion – Skibekleidung aus GoreTex. In den USA avancierte die Marke am Ende der Dekade zu dem Outdoor- Sportartikel-Hersteller mit dem umfassendsten Angebot in Sachen Skibekleidung, High Performance-Oberbekleidung, Schlafsäcke, Rucksäcke und Zelte. 5 Jahre später folgte eine reine Snowboard Kollektion mit Namen Rage. Für die Trans Antarctic-Expedition 1989/90 wurde von The North Face eine besondere Bekleidungskollektion entworfen, die nach der erfolgreichen Durchquerung zum internationalen Bestseller wurde.

Die Sportler sollten natürlich mit weiteren Innovationen unterstützt werden und so entwickelte das Unternehmen für Kletterer, Wanderer und Läufer die Tekware Bekleidung mit besonders guter Passform und Funktion. Immer häufiger war das Logo von The North Face bei Ultramarathon-Läufen, Ski-Loipen und an hohen Felswänden zu sehen. 2000 brachte die Marke erstmals eine eigene Trekking- und Laufschuhlinie auf den Markt, um seine Kunden von Kopf bis Fuß ausrüsten zu können. The North Face bietet heute – über 40 Jahre nach der Gründung – ein umfangreiches Sortiment an High Performance-Kleidung, Ausrüstung und Schuhen an. Das Unternehmen ist stolz darauf, bei vielen der weltbesten Kletterern, Bergsteigern, Extrem-Skifahrern, Snowboardern und Läufern die erste Wahl zu sein. Für die Zukunft verspricht The North Face, mit seinen Produkten Grenzen zu verschieben, so dass die Nutzer ebenfalls Ihren Grenzbereich verschieben können, getreu dem Firmenmotto: Never Stop Exploring. Das Video des The North Face-Kanals auf Youtube steht für eben diese Firmenphilosophie.

Das Produktsortiment von The North Face

Die Produktpalette von The North Face ist riesig, denn das Label bietet Bekleidung und Zubehör für jede Witterung und jedes Gelände, bewegt sich preislih allerdings aufgrund von bester Qualität im High End-Bereich. Ob zum Wandern, Trekken, Klettern, Bergsteigen in hochalpinen Gebieten, Ski fahren oder Boarden – bei The Norht Face finden sich erstklassige Produkte vereint mit extrem hohem Niveau und Funktionalität. Das Label bietet Bekleidung wie Zubehör für Frauen, Männer und Kinder. The North Face entwickelte revolutionäre Materialien, um so den höchsten Komfort und die bestmögliche Funktionalität ihrer Produkte zu gewährleisten. Die HyVent Beschichtung ist sehr hochwertig und aus wasserdichtem sowie atmungsaktivem Polyurethan gefertigt, welches eine Wassersäule von 25.000 mm selbst nach mehreren Waschgängen garantiert. Die Beschichtung besteht aus drei einzelnen Lagen, welche alle eine besondere Funktion haben, um als ganzes perfekt zu funktionieren.

Die neuste Entwicklung von The North Face ist die FuseForm Konstruktion der Originator Jacke: sie ist noch leichter, aber zugleich viel strapazierfähiger mit einer hohen Abriebfestigkeit. Auch die Thermoball Jacken sind ein Musthave für Abenteuerer in kalten Gebieten. Sie ist super leicht, bleibt flauschig aufgrund der Thermoballfaser-Füllung und hält warm, auch wenn sie nass wird und hat eine extrem komprimierbare Wärmeisolierung – eben die perfekte Funktionsjacke. Weiteres Plus der Thermoball Jacke: sie kann ganz einfach in der eigenen Seitentasche verpackt und überall mit hin genommen werden. Bei allen Outdoor Fans darf ein Rucksack von The North Face oder die Duffel Bag natürlich nicht fehlen. Mit Jacke – zum Beispiel dem Resolve-Modell oder doch lieber Softshell, Hardshell oder der Nikster, einem Modell aus Fleece, einem Jester oder Borealis Rucksack, einer Beanie Mütze und Schuhen ist man schonmal ganz gut gerüstet für das nächste Abendteuer im Freien. Die Auswahl ist enorm groß und geht auf alle Bedürfnisse und Witterungen ein. Wer sich für das vielfältige The North Face-Sortiment interessiert, sollte sich unsere Übersicht an Online Shops ansehen. Dort gibt es The North Face mitunter günstig im Sale zu kaufen. Weitere hochwertige Marken für den Outdoor-Bereich sind unter anderem Mammut, Schöffel, der nordische Riese Fjällräven sowie Jack Wolfskin.