Patagonia Produkte Sale & Angebote

Geschlecht
Größe
Marke
- 40 %
Größe 32
50,95 € statt 84,95
sportscheck.com, zzgl. 3,95 € Versand
- 48 %
Größe l
119,95 € statt 229,95
unterwegs.biz, kostenloser Versand
- 30 %
Größe l
161,00 € statt 230,00
exxpozed.de, kostenloser Versand
- 45 %
Größe l
87,97 € statt 159,95
bergfreunde.de, kostenloser Versand
- 53 %
Größe xl
199,95 € statt 429,95
sport-schuster.de, kostenloser Versand
Anzeige
- 57 %
Größe s
99,95 € statt 229,95
blue-tomato.com, kostenloser Versand
- 48 %
Größe l
119,99 € statt 230,00
campz.de, kostenloser Versand
- 30 %
77,00 € statt 110,00
exxpozed.de, kostenloser Versand
- 30 %
77,00 € statt 110,00
exxpozed.de, kostenloser Versand
- 47 %
Größe s
49,95 € statt 94,95
sport-schuster.de, kostenloser Versand
- 23 %
Größe m
99,95 € statt 129,95
blue-tomato.com, kostenloser Versand
- 35 %
Größe xl
149,50 € statt 230,00
exxpozed.de, kostenloser Versand
- 20 %
Größe l
159,96 € statt 199,95
bergfreunde.de, kostenloser Versand
- 24 %
Größe 28
71,95 € statt 94,95
sportscheck.com, zzgl. 3,95 € Versand
- 42 %
Größe 6
46,71 € statt 79,95
globetrotter.de, kostenloser Versand
- 30 %
77,00 € statt 110,00
exxpozed.de, kostenloser Versand
- 30 %
77,00 € statt 110,00
exxpozed.de, kostenloser Versand
- 30 %
70,00 € statt 100,00
exxpozed.de, kostenloser Versand
- 30 %
Größe l
147,00 € statt 210,00
exxpozed.de, kostenloser Versand
- 45 %
46,72 € statt 84,95
bergfreunde.de, zzgl. 2,95 € Versand
- 40 %
Größe xl
102,00 € statt 170,00
exxpozed.de, kostenloser Versand
- 35 %
Größe xs
84,50 € statt 130,00
exxpozed.de, kostenloser Versand
- 20 %
Größe One Size
63,96 € statt 79,95
bergfreunde.de, kostenloser Versand
- 50 %
Größe m
114,95 € statt 229,95
unterwegs.biz, kostenloser Versand
- 20 %
319,96 € statt 399,95
bergfreunde.de, kostenloser Versand

Die Marke Patagonia gliedert sich lückenlos in die Riege der führenden Unternehmen für Outdoor Bekleidung ein und beeindruckt nicht nur durch erstklassige Qualität sowie Verarbeitung ihrer Bekleidung, sondern auch durch das besondere Engagenment für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Wir haben die Online Shops für euch, in denen ihr bequem von Zuhause aus die Produkte des amerikanischen Herstellers Patagonia reduziert im Sale kaufen könnt.

Patagonia – Die Marke

Patagonia wurde bereits 1972 von Yvon Chouinard, einem begeisterten Bigwall Kletterer, in Ventura im Sonnenscheinstaat Kalifornien gegründet. Doch der Patagonia Gründer war bereits seit den 1950er Jahren tätig und stellte selbst entworfene und geschmiedete Kletterhaken her, die er unter seinem Namen Chouinard veröffentlichte, um sich seine Klettertouren im berühmten Yosemite Nationalpark zu finanzieren. Die Schönheit der Natur beeindruckte den Kletterer so sehr, dass er es sich zur Aufgabe machte, die Natur in ihrem ursprünglichen Zustand zu wahren und vor den menschlichen Eingriffen zu bewahren. Die Entwicklung der Klemmkeile geht auf Yvons Konto: diese stellten die Optimierung der im Fels verankerten Kletterhaken dar und können nach Gebrauch ganz leicht wieder entfernt werden, da sie nur in Risse und Felsspalten gesteckt werden. Durch diesen einfachen Vorgang wird die Natur durch die Hand des Menschen nicht verändert oder gar verletzt. Dieses und andere Werkzeuge wurden von anderen Sportlern begeistert aufgenommen und schließlich wurde das Unternehmen 1972 auf Patagonia getauft. Es ist der englische Name für Patagonien, einem wunderschönen Fleckchen Erde in Südamerkika, welches zur Hälfte in Chile und zur Hälfte in Argentinien liegt und Reisende durch seine besondere Landschaft voller Fjorde und Anden-Gipfel in seinen Bann zieht. Das Logo zeigt den Gipfel des Fitz Roy, einem Anden-Berg.

Abgesehen von den unter Outdoor-Aktiven bekannten Vorteile der Patagonia Bekleidung sind die Firmenphilosopie und das Leitbild des Herstellers ein nicht nur zweitrangiger Aspekt beim Kauf der Patagonia Angebote. Aus einem kleinen Hinterhofbetrieb eines passionierten Kletterers, der dort die ersten Kletterhaken schmiedete, ist einer der wichtigsten Ausstatter für den Alpinismus geworden. Bis heute ist der Kern des Unternehmens, das weltweit tätig ist, das Klettern geblieben. Aber einen nicht unerheblichen Teil seiner Zeit und seines Umsatzes investiert Patagonia in verschiedene Umweltschutzprogramme und Umweltschutzgruppen auf der ganzen Welt. Patagonia reduziert sich nicht nur auf ökonomischen Erfolg, denn der Schutz der Umwelt und die Schonung der endlichen Ressourcen hat sich das Unternehmen auf seine Fahne geschrieben. Das Leitthema Patagonias, die besten Produkte herzustellen und dabei die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten, soll dazu beitragen, Wege aus der aktuellen Umweltkrise zu finden und andere Unternehmen zu inspirieren. Deshalb stellte das Unternehmen 1993 seine gesamte Fleece Produktion um, indem ab diesem Zeitpunkt ausschließlich recycelte PET-Flaschen als Material dienten. Ein weiterer Schritt wurde unternommen, als die Herstellung von Shirt, Hemden und Sweater auf biologische Baumwolle umgestellt wurde – hier verzichtet das Unternehmen bewusst auf höhere Gewinne, um so die Gesundheit der Baumwollpflücker zu erhalten. 2007 wurde Patagonia Mitglied bei bluesign und garantiert dadurch komplette Transparenz die Produktion betreffend. Zudem investiert das Unternehmen jährlich min. 1% ihres Umsatzes in weitere Umweltprojekte weltweit. Auch die Arbeitsräume des Unternehmens leben umweltfreundlich, indem recyceltes Papier benutzt und in den Kantine nur Bio-Lebensmittel verarbeitet werden. Patagonia Produkte werden im Team von verschiedensten aktiven Sportlern wie Surfern, Kletterern, Snowboardern und Läufern entworfen und innerhalb der Mitarbeiter getestet und notfalls verbessert. Qualität und Langlebigkeit sind Standards, die das Unternehmen sehr stark beachtet und wahrt. Klettern, Ski und Snowboard sowie Trailrunning, Surfing und Fliegenfischen bilden den Fokus der Sportarten der amerikanischen Marke, da sie alle ohne Motor auskommen und nur den eigenen körperlichen Einsatz fordern. Patagonia Produkte wollen die persönlichen Ziele mit Hilfe von Komfort und Sicherheit unterstützen und den Sportlern nicht die ganze Arbeit – die doch eigentlich Spaß und Leidenschaft ist – abnehmen. 

Seit 2011 fordert das Unternehmen auf, mehr Engagement in Sachen Reparieren, Recyclen, Wiederverwenden und Weitergeben zu zeigen: insbesondere was Kleidungsstücke und Equipment betrifft. Mit einer ganzseitigen Annonce in der berühmten New York Times mit dem Titel Don't buy this jacket machte Patagonia auf die besonders guten Umweltdaten ihrer Produkte aufmerksam und forderte die Menschen auf, nur das zu kaufen, was sie wirklich benötigten. Denn schließlich bringe dieses extrem schnelle ökonomische Wachstum nicht nur Positives mit sich, sondern gefährde früher oder später auch Lebensbedingungen. Dem Label können keine leeren Worte vorgeworfen werden, denn 2015 schickte Patagonia ein Werkstattauto durch die USA, wo Patagonia-Anhänger ihre gebrauchten und vielleicht auch schon etwas beschädigten Produkte kostenlos reparieren lassen konnten, um sich noch weiter an ihnen erfreuen zu können. Getreu dem Motto: Für uns bei Patagonia bedeutet die Liebe zu unberührten und großartigen Landstrichen, dass man sich am Kampf zum Erhalt ebendieser beteiligt. Zudem achtet das Unternehmen auch sehr darauf, dass die Produktion ressourcenschonend vonstatten geht, die Arbeitsbedingungen gut sind und die Mitarbeiter fair entlohnt werden. 

Traceable Down

Seit 2014 hat Patagonia die Traceable Down-Kollektion im Programm, das heißt, dass die in den Jacken verwendeten Daunen anhand einer ID zurückverfolgt werden können. Sprich das Unternehmen gibt jedem Kunden die Chance, herauszufinden, woher die Füllung seines Mantels kommt und wie die Lieferkette funktioniert. Patagonia arbeitet mit sogenannten Eltern-Farmen zusammen, wo Jungtiere Eier legen und am meisten gefährdet sind, was den Lebendrupf betrifft. Unabhängige Prüfer kontrollieren in den regelmäßigen Abständen die Farmen, um den Traceable Down Standard und einen korrekten Umgang mit den Tieren garantieren zu können. Patagonia verwendet ausschließlich Daunen aus dem Totrupf. Die Eier werden später in Brutstätten verlegt, wo sie wiederum regelmäßig überprüft werden, damit alle Richtlinien befolgt und die Küken artgerecht behandelt werden. Die frisch geschlüpften Küken werden ein weiteres Mal verlagert, wo sie etwa vier Monate verbringen, bis das Fleisch genießbar ist. Dies ist der Zeitpunkt, wo die Tiere durch Mästung gequält werden könnten, was wiederum unabhängige Prüfer kontrollieren, damit keine Mästung der Tiere stattfindet. Die Daunenlieferanten Patagonias werden hauptsächlich wegen ihres Fleisches gehalten; die Daunen und Federn sind ein willkommenes Nebenprodukt. Die Lieferkette bis zur Schlachtung hin wird genaustens beobachtet, damit die Standards der Traceable Down eingehalten werden. Im nächsten Schritt werden Federn sowie Daunen voneinander getrennt, gewaschen und desinfiziert. Es wird sehr genau darauf geachtet, dass die für Patagonia bestimmten Daunen nicht mit anderem Füllmaterial vermischt werden, um eine 100%ige Nachverfolgung garantieren zu können. Im letzten Schritt der Lieferkette werden die Daunen in die Fabriken geliefert, wo sie von speziell ausgebildeten Mitarbeitern entsprechend verarbeitet werden. Patagonia hat auch einen hauseigenen Youtube-Channel, wo ihr euch die Aktion und viele weitere Videos anschauen könnt.

Das Produktsortiment von Patagonia

Patagonia liebt nicht nur die Freiheit der Berge, sondern auch das städtische Flair und die Bewegung. Dass diese beiden Gegensätze sehr gut miteinander harmonieren, beweist die äußerst funktionale Bekleidung des Herstellers, welche in Sport wie Alltag ihren Platz findet. Neben Kletter Equipment interessierte sich der Markengründer auch für langlebige und äußerst robuste Oberbekleidung wie Hosen und Jacken. Besonders bekannt ist die Marke für ihre funktionellen Patagonia-Jacken wie die Nano oder Synchilla, welche je nach Modell für unterschiedliche Witterungen gemacht sind. Die Regenjacken oder auch Trekkingjacken sind sehr gute Begleiter für nass-kalte Touren in der Natur. Denn durch die DWR Technologie, ein Imprägnierverfahren, wird das Material vor Nässe geschützt und die Atmungsaktivität erhalten. Der Tragekomfort ist selbstverständlich einwandfrei und alle Jacken bieten eine große Bewegungsfreiheit. Doppeljacken bestehen aus zwei Schichten: das Innenleben ist ein kuscheliger Fleece mit einer Hardshell-Jacke als äußerster Lage. In Kombination der Schichten ist man bestens isoliert und wetterfest. Beide Lagen lassen sich einfach verbinden sowie trennen und sind auch einzeln einsetzbar. Wer in kältere Gefilde aufbricht, sollte mal einen Blick auf die Daunenjacke aus dem Hause Patagonia werfen. Vorteile dieser Variante: sehr warm, atmungsaktiv und super leicht, dank der fluffigen Füllung.

Beim Design zählte einzig und allein die Funktionalität und Bequemlichkeit – ein moderner Schnitt oder Details wurden völlig außer Acht gelassen. Es wurden verschiedenste Materialien durchprobiert von Baum- oder Merinowolle bis hin zu synthetischen Stoffen, bis man sich für die Fleecestoffe von Malen Mills entschied und eine erste Jacke mit Namen Pile Jacket fertigte. Fleece hat den Vorteil, dass er sehr leicht ist, atmungsaktiv sowie auch im nassen Zustand gut warm hält und zudem noch robust. Summa summarum bestens geeignet für Outdoor Einsätze. Die Pile Jacket wurde über die Jahre hinweg optimiert und findet sich heute im Patagonia Sortiment unter der Modellbezeichnung Patagonia Better Sweater oder als Upslope Hoody. Ein weiteres Design aus der Anfangszeit ist der Fleece Pullover Snap T, der sich seit dem Produktlaunch größter Beliebtheit erfreut. Eine praktische und vielseitig einsetzbare Allwetterjacke ist die Torrentshell Jacket, die es auch für die ganz Kleinen gibt, und die nicht nur perfekt belüftet ist, sondern auch noch abriebfest.

Für die Extrem-Sportler hat Patagonia selbstverständlich auch etwas in petto: Funktionskleidung und -unterwäsche aus verschiedenen Materialien, die kombiniert einen optimalen Kälte- und Windschutz im alpinen Bereich bieten. So zum Beispiel die Hybrid Jacken mit einer warmen Nano Puff-Isolierung und Highloft Fleece. Das Pullover Modell Piton Hybrid Hoody kann als äußerste Bekleidungsschicht genutzt werden, ebenso wie als Mid Layer für eine gute Isolierung. Und natürlich liefert das Label auch entsprechende Schuhe für alle Outdoor-Trips. Auch für begeisterte Wassersportler hat die Marke das entsprechende Equipment, damit die Muskeln im kalten Wasser weiterhin warm und geschmeidig bleiben. Je nach Wassertemperatur verlangt es nach einem Dry- oder Wetsuit und für die Fliegenfischer gibt es spezielle wärmende Wathosen, passende Jacken und Stiefel mit einer griffigen Sohle.

Neben Bekleidung stellt Patagonia auch Taschen und Rucksäcke mit gewohnt hohem Tragekomfort her. Je nach Sportart gibt es enganliegende Lightweight-Modelle für Läufer sowie abriebfeste Varianten mit ordentlich Stauraum für Kletterer und Bergsteiger. In der Taschen-Kategorie finden sich Tragesysteme mit unterschiedlichen Größen und Designs wie wasserdichte Packsäcke und Drybags, leichte Tagesrucksäcke, Trolleys oder Day Packs. Eine entsprechende Auswahl für Frauen, Männer und Kinder ist selbstverständlich bei Patagonia vorhanden. Inzwischen bietet die Marke eine Taschen-Serie unter dem Namen Black Hole für den Alltag an: über Einkaufs- und Notebooktaschen bis hin zu Rucksäcken ist alles vertreten. Der Name ist Programm und steht für einen mehr als ausreichenden Stauraum. Wenn ihr Interesse an den Patagonia-Produkten habt, dann kennen wir die Online Shops, wo ihr euch umschauen und Patagonia günstig im Sale kaufen könnt. Weitere hochwertige und funktionelle Bekleidung findet ihr auch bei Vaude, The North Face, Yeti und Fjällräven.