Canada Goose bei Online Shops im Sale

- 26 %
One Size
92,90 € statt 124,90
- 26 %
One Size
92,90 € statt 124,90
- 29 %
249,99 € statt 350,00
- 29 %
249,99 € statt 350,00
- 20 %
l
279,96 € statt 349,95
Anzeige
- 20 %
m
395,96 € statt 494,95
- 20 %
315,96 € statt 394,95
- 20 %
s
339,96 € statt 424,95
- 20 %
One Size
119,96 € statt 149,95
- 20 %
One Size
75,96 € statt 94,95
- 20 %
xl
279,96 € statt 349,95
- 20 %
m
279,96 € statt 349,95
- 20 %
475,96 € statt 594,95
- 20 %
l
395,96 € statt 494,95
- 20 %
s
315,96 € statt 394,95
- 20 %
xs
339,96 € statt 424,95
- 20 %
s
339,96 € statt 424,95
- 20 %
m
315,96 € statt 394,95
- 20 %
One Size
75,96 € statt 94,95
- 20 %
One Size
75,96 € statt 94,95
- 20 %
279,96 € statt 349,95
- 20 %
315,96 € statt 394,95
- 20 %
s
279,96 € statt 349,95
- 20 %
l
279,96 € statt 349,95
- 20 %
s
279,96 € statt 349,95
- 20 %
xl
279,96 € statt 349,95
- 20 %
xs
475,96 € statt 594,95
- 20 %
s
475,96 € statt 594,95

Canada Goose - Geschichte und Produkte einer Top-Marke

Der aus Polen immigrierte Sam Tick sammelte erste Erfahrungen im Schneiderhandwerk, bevor er in einer kleinen Lagerstätte die Metro Sportswear gründete. Die Firma stellte Regenmäntel, Wollwesten, Schneeanzüge und Funktionskleidung her, ab den 1970er Jahren zudem Daunenjacken. Ticks Schwiegersohn, David Reiss, trat dem Unternehmen 1972 bei und stieg zum CEO auf. Hauptsächlich belieferte Metro die kanadischen Rangers, die Provinzpolizei Ontarios, das Umweltministerium, städtische Arbeiter, das Ministerium für Strafvollzugsdienste und die Stadtpolizei mit maßgeschneiderten daunengefüllten Mänteln.

Anfang der 1980er Jahre wuchs Metro Sportswear auf 50 Mitarbeiter an. 1985 kaufte David Reiss die Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen. Gleichzeitig startete die Firma eine Produktionsreihe unter dem Markennamen „Snow Goose". In den frühen 90ern expandierte Metro auf den europäischen Markt. Hier gab es bereits eine Marke namens „Snow Goose". Metro benannte seine Produkte für Europa daher um in „Canada Goose". 

David Reiss übergab seinem Sohn Dani Reiss 2001 die Leitung des Bekleidungsunternehmens. In dieser Phase erzielte die Firma einen jährlichen Umsatz von rund 3 Millionen US-Dollar. Haupteinnahmequelle war die Weitergabe von Design-Lizenzen an Konkurrenzunternehmen. Unter der Federführung von Dani Reiss beendete der Bekleidungshersteller seine bisherigen Aktivitäten mit der Handelsmarke. Gefertigt wurde weiterhin in Kanada, obwohl die Produktionskosten in Asien erheblich niedriger waren. Eine Erweiterung der Geschäftstätigkeit Mitte der 1990er Jahre führte zu einem erheblichen Anstieg der Umsatzzahlen von 3 auf 17,5 Millionen US-Dollar im Jahr 2008. Ab 1998 wuchs der Absatz in Skandinavien, ab 2008 auch beträchtlich in Kanada. Die Marke stellt sowohl Produkte für Herren als auch für Damen her.

Canada Goose dehnte sein Geschäft international aus. 2010 eröffnete ein Büro in Stockholm, um die europäischen Aktivitäten zu koordinieren. 2011 erwarb der Bekleidungshersteller ein Werk im kanadischen Winnipeg. Die dort ausgeführten Arbeiten erhielten mit fortgesetzter Expansion auf den globalen Markt größere Räumlichkeiten. 2013 ernannte die kanadische Marketing-Gesellschaft Dani Reiss zum Vermarkter des Jahres. Im Winter 2013 erwarb die Investmentfirma Bain Capital eine Beteiligung von 70% mit einem Wert von 250 Millionen US-Dollar an Canada Goose. Bedingung des Deals war, weiterhin in Kanada zu produzieren. In Toronto wechselte eine Fabrik, die Hiloys Büromaterial von ACCO Brands gehört hatte, in das Eigentum des Bekleidungsproduzenten. In New York City eröffnete Canada Goose im Dezember 2014 ein Büro und einen Ausstellungsraum. Einen Monat später übernahm die Firma eine zweite Produktionsstätte in Scarborough. Eine weitere Fabrik wurde im November 2015 in Winnipeg eröffnet. Die Produktionskapazität wuchs dadurch enorm. Dies spiegelte sich in Einnahmen von rund 200 Millionen US-Dollar, einschließlich des Geschäfts in Indien und dem Nahen Osten. In Toronto eröffnete Canada Goose Ende 2016 einen Laden im Yorkdale Shopping Center. Gleichzeitig kündigte die Firma an, sich auf einen Börsengang vorzubereiten. Die Bilanz meldete in diesem Jahr 291 Millionen US-Dollar Umsatz, 27 Millionen US-Dollar Gewinn und 278 Millionen US-Dollar Schulden. An der Börse in Toronto und New York begann Canada Goose ab 16. März 2017 Aktien ihrer Gesellschaft zu handeln. In Chicago eröffnete im Oktober 2017 ein Vorzeigeladen auf 10.000 Quadratmetern in der North Michigan Avenue im berühmten Einkaufsviertel Magnificent Mile. Canada Goose Angebote werden neben New York und Toronto auch in Boston, Calgary, London und Tokyo präsentiert. In London z.b. befindet sich ein „Flagship" von Canada Goose auf der prestigeträchtigen Haupteinkaufsstraße Regent Street im Herzen des Stadtteils West End. Wo es eventuell einen Canada Goose Sale aktuell hat, könnt ihr auf der Seite hier sehen. Hier verlinken wir alle uns bekannten Händler, welche aktuell Canada Goose Angebote im Sortiment haben.

Auf nun beinahe sechzig Jahre Geschichte blickt Canada Goose zurück. Heute fertigt Canada Goose Jacken, Parkas, Westen, Mützen, Handschuhe, Schals, Muscheljacken und andere Bekleidung. Neben den berühmten Daunenjacken und -mänteln bietet der Canada Goose Sale Shell-Jacken aus dem dreilagigen atmungsaktiven High-Tech-Material Tri-Durance HS™ an. Alle Produkte der originalen Canada Goose Angebote genügen höchsten Anforderungen, können extremen klimatischen Bedingungen trotzen oder als Luxusgut getragen werden.

In dem folgenden Video könnt ihr sehen, wie ein Canada Goose Parka hergestellt wird: