Aktionen & Sales

Hilleberg bei Online Shops im Sale

- 52 %
xl
76,97 € statt 159,95
- 20 %
1.060,40 € statt 1.325,00
- 20 %
892,40 € statt 1.115,00
- 15 %
875,46 € statt 1.029,95
- 15 %
One Size
875,46 € statt 1.029,95
Anzeige
- 15 %
743,71 € statt 874,95
- 15 %
2
743,71 € statt 874,95
2
1.059,15 €
164
139,90 €
176
79,90 €
69,90 €
3
1.089,90 €
2
1.109,90 €
3
1.164,90 €
164
139,90 €
164
139,90 €
2
1.109,90 €
2
1.024,90 €
42.5
879,90 €
1.219,95 €
One Size
934,95 €
xl
189,95 €
xl
239,95 €
199,95 €
26
394,95 €
334,95 €
334,95 €
164
129,95 €

Hilleberg - die Geschichte der Zeltmarke

Der Förster Bo Hilleberg rief im Jahr 1971 mit der Hilleberg AB seine eigene Firma ins Leben. Es war das Jahr der Begegnung mit seiner späteren Frau, Renate Neuner. Die beiden trafen sich während eines Skiurlaubs in der österreichischen Alpenregion Tirol. Es funkt zwischen den beiden. Das Paar heiratet und zieht nach Schweden. Mit der Ehe ist der Grundstein gelegt für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

In seinem Hauptberuf handelt Bo mit Forsttechnik. Nebenbei beschäftigt er sich leidenschaftlich mit dem Bau von Zelten. Bei seinen vielen Wanderungen durch die Wildnis frustrierten Bo immer wieder unausgegorene Zeltkonzepte: Zuerst muss das Innenzelt aufgebaut werden, um dann das unkontrollierbar flatternde Überzelt darüber zu spannen. In Bos Vision ließen sich beide Teile gleichzeitig aufstellen. Doch leider besaß er nicht das Können, um solch ein Zelt selbst zu nähen. An diesem Punkt erwies sich die Begegnung mit Renate als Glücksfall. Sie kümmerte sich um das Nähen, während er Gestaltung und Vertrieb in die Hände nahm. Diese Kooperation war der Schlüssel zum Firmenerfolg.

1973 stellt Hilleberg das Modell Keb vor. Es ist das erste Zelt mit gekoppeltem Außen- und Innenzelt. Beide Teile lassen sich simultan aufbauen. 1975 findet der Firmengründer ein neues silikonbeschichtetes Gewebe. Das Ripstop-Nylon ist bis zu 7-mal fester als alle vergleichbaren Materialien. Von nun an dient es der Fertigung von Außenzelten der Hilleberg Zelte. 2012 verwendet Hilleberg ein weiterentwickeltes Kerlon-Gewebe für die 3-Saisonmodelle mit 9mm-Gestänge Anjan und Rogen. 1977 verbessert Bo die gekoppelten Innen- und Außenzelte dahingehen, dass sie von nun an auch einzeln aufbaubar sind. Das 1980 auf den Markt gebrachte Keron steigt zum Vorzeigemodell des Zeltebauers auf. 1980 zeigt Hilleberg das 2-Personen-Zelt Nallo der 1. Generation. Das Leichtgewicht glänzt mit einer innovativen Einbindung der Luftzufuhr in den Eingang des Außenzeltes.

In dem folgenden Video wird das Hilleberg Nallo (2. Generation) detailliert vorgestellt:

 

1988 erscheinen die ersten GT-Modelle mit vergrößerter Apsis: Das Tunnelzelt Keron GT für vier und Nammatj GT für zwei Personen. Ab 1990 fertigt der Zeltbauer Kuppelzelte wie Staika, ein Prototyp für eine Südpol-Expedition im Jahr 1989. 1995 markiert den Beginn der Markteinführung von Akto, ein ultraleichtes gleichzeitig geräumiges Zelt für eine Person in allen vier Jahreszeiten. Am 2. Februar 1997 erweitert Hilleberg seine Produktionskapazitäten mit einer neuen Fabrik in Estland. Gegen extreme Windverhältnisse können sich Kunden ab 1998 mit Saivo wappnen. Unter den Zelten mit mehrfach gekreuzten Gestängen bietet es mit innovativem Gestängekanal und Hakensystem erleichterte Aufbaubedingungen. Petra Hillberg gründet im Milleniumsjahr in Redmond, WA, das US-amerikanische Tochterunternehmen Hilleberg Inc. Rolf Hilleberg steigt im Jahr 2003 zum Geschäftsführer von Hilleberg in Schweden auf. Red, Black, Yellow oder Blue Label sind ab 2013 die neuen Bewertungskategorien, die Hilleberg Sale Zelte nach ihren Leistungskriterien unterscheiden.

Wo ihr die verschiedenen Hilleberg Angebote - eventuell sogar in einem Hilleberg Sale - finden könnt, sehr ihr auf dieser Seite. Wir listen hier alle uns bekannten Händler, welche passende Produkte der Marke für euch haben.

Bis heute ist Hilleberg ein Familienunternehmen. Gründer Bo ist Vorstandsvorsitzender und nach wie vor für Entwicklung und Design verantwortlich, während seine Tochter Petra die außereuropäischen Geschäfte leitet. Im Vorstand der Gesellschaft sitzen Bo, Renate, Petra und ihr Bruder Rolf. Ehemaliges Vorstandmitglied Tomas Engström leitet die europäischen Geschäfte von Hilleberg.