Leider gibt es zu diesem Produkt aktuell keine Angebote mehr

Wir haben aber einige ähnliche Produkte für Dich gefunden. Vielleicht ist ja etwas dabei?

ab 119,90 €
Alles aus Weitere Bekleidung anzeigen

Berghaus
Mount Asgard Hybrid II Jacket Daunenjacke

mehr von Berghaus
mehr aus Bekleidung 
Unsere Bewertung
Wir bewerten dieses Produkt mit 4.5 von 5 Sternen und beziehen uns dabei auf 3 Testberichte.

Produkteigenschaften

  • Füllung aus Primaloft und Gänsedaunen
  • Niedriges Gewicht und kompaktes Packmaß
  • Winterjacke mit hoher Wärmeleistung

Produktbeschreibung

Die Daunenjacke hat eine Füllung aus 700er cuin Gänsedaune, dadurch auch ein niedriges Gewicht (nur ca. 472 g) und ein kompaktes Packmaß. Bei kalten Temperaturen sollte sie durch die Daunenfüllung auch schön warm halten.

Berghaus Mount Asgard Hybrid II Jacket Testberichte Unsere Bewertung

Testbericht einreichen

Jens von wanderpfade.de hat das Vorgängermodell, die "Berghaus Mount Asgard Hybrid"- Daunenjacke, getestet und sehr ausführlich auf seinem Blog vorgestellt. Er empfiehlt diese Jacke allen, "welche sich im Herbst und Winter oft draußen bewegen, vor allem bei nass-kaltem Wetter." Die Winterjacke sei ultraleicht und auch ihren ursprünglichen Preis von ca. 300 € wert.
Quelle: www.wander-pfade.de  (Stand 23.09.2015)

Das Magazin "Land Der Berge" hat in dem Heft 08/2012 die Berghaus Mount Asgard Hybrid II Daunenjacke getestet und ohne Endnote den Test abgeschlossen. Die Daunenjacke würde nahe am Körper liegen, die Bewegungsfreiheit aber nicht einengen. Auch würden die Kapuze, der Zwei-Wege-Reißverschluss vorne und die drei Reißverschlusstaschen funktionell am richtigen Platz sitzen. Das Gewicht von unter 500 g wäre sowieso sehr gut.
Quelle: www.testberichte.de  (Stand 23.09.2015)

Bei den Bergfreunden vergeben insgesamt 15 Kunden durchschnittlich 4,8 von 5 möglichen Sternen. Vor allem in Punkto Wärmeleistung überzeugt die Daunenjacke. Auch sei sie angenehm leicht und habe ein kleines Packmaß. Viele Kunden nutzen die Jacke sowohl im Alltag, als auch für Outdoorunternehmungen. Zwei Käufer berichten, dass die Bündchen an den Armen relativ eng und wenig elastisch seien.
Quelle: www.bergfreunde.de  (Stand 23.09.2015)