Snap Quarter Pounder-Crashpad für 169,00€ -jetzt 23% günstiger

Wir haben diesen Deal für Dich gefunden

Deal möglicherweise nicht mehr gültig!

Dieser Deal wurde von unserer Redaktion veröffentlicht. Er ist also schon etwas älter und möglicherweise nicht mehr zu den ursprünglichen Konditionen erhältlich. Vielleicht findest du aber hier etwas passendes:

Aktuelle Angebote anzeigen
- 23 %
Snap Quarter Pounder

Snap Quarter Pounder Eigenschaften

  • Größe aufgeklappt: 150 x 100 x 9 cm (L x B x H)
  • Tragesystem: Entweder per Rucksacktragesystem oder mit Hilfe von Handschlaufen
  • Kompaktes Packmaß von 75 x 50 x 36 cm (L x B x H)
Unsere Bewertung Unsere Bewertung
169,00€
statt 219,00
Gerade habe ich für euch ein weiteres Schnäppchen gefunden, so gibt es im Moment bei Bergzeit.de das Snap Quarter Pounder Crashpad schon für 169,00€ (UVP 219,00€). Weitere Crashpads findet Ihr hier bei unseren Deals!

Das Crashpad bietet dank seiner außergewöhnlichen Konstruktion ein relatives kleines Packmaß von gerade einmal 75 x 50 x 36 cm (L x B x H). Außergewöhnliche Konstruktion daher, weil das Pad, nicht wie normale Crashpads zweimal gefaltet werden kann, sogar viermal. Somit spart man einerseits Platz, andererseits kann man dank dieser Eigenschaft auch perfekt auf wechselnde Untergrundbedingungen reagieren. Natürlich besitzt das Quarter Pounder auch abnehmbare Rucksackträger. Die Hauptfunktion eines Crashpads, die hohe Sicherheit, erfüllt das Snap natürlich dank 9 Zentimeter Dämpfmaterial auch erstklassig.

Snap Quarter Pounder Testberichte und Meinungen

Das Magazin Klettern testete in der Ausgabe 10-11/2009 das Crashpad ohne Endnote. Die Redakteure lobten besonders die optimale 9 cm dicke Dämpfung, welche aus 3 cm geschlossenzelligem, netzartigen PE-Schaumstoff und einer 6 cm breiten Schicht aus offenzelligem PU-Schaumstoff besteht. Hingegen kritisierten die Tester die Schultergurte, da man sich in diesen bei einem Sturz verhängen könnte.(Quelle)

Weiterhin bewertete bei Bergzeit.de ein Käufer das Snap Quarter Pounder Crashpad mit 5 von 5 möglichen Sternen. Der Kunde lobte die ausgezeichnete Flexibilität des Pads, so kann man bei der Anzahl der Pads variieren. Auch gefiel dem Benutzer die Möglichkeit, die Elemente bei einem quadratischen Aufbau, mit Hilfe eines Klettverschlusses vollständig und gut zu verbinden. Hingegen kritisierte der Käufer, dass sich die Elemente bei länglicher Anordnung nicht lückenlos verbinden lassen.(Quelle)

Schließlich bewerteten auch noch bei Bergfreunde.de insgesamt 2 User das Pad mit durchschnittlich 3,5 von 5 möglichen Sternen. So gefiel den Käufern hier besonders das kleine Packmaß, sowie die Flexibilität des Snap sehr gut. Hingegen kritisierten die Kunden hier die Verarbeitungsqualität, so muss man hier beispielsweise bei den Schulterträgern Abstriche machen.(Quelle)