Odlo Produkte Sale & Angebote

Geschlecht
Größe
Marke

Bekleidung von Odlo 11.378 Angebote

- 50 %
Größe m
34,95 € statt 69,95
sportscheck.com, zzgl. 5,95 € Versand
- 60 %
Größe m
71,98 € statt 179,95
bergzeit.de, kostenloser Versand

Bike von Odlo 783 Angebote

- 40 %
Größe m
35,95 € statt 59,95
doorout.com, zzgl. 4,95 € Versand
- 31 %
Größe s
54,95 € statt 79,95
sued-west.com, zzgl. 5,50 € Versand

Running von Odlo 379 Angebote

- 31 %
Größe xl
109,95 € statt 159,95
sued-west.com, zzgl. 5,50 € Versand
- 51 %
Größe l
21,95 € statt 44,95
sued-west.com, zzgl. 5,50 € Versand

Der Schweizer Hersteller Odlo mit norwegischen Wurzeln ist europäischer Marktführer in Sachen Funktionsunterwäsche und seit Ende der 1940er Jahre ein erfolgreiches sowie preisgekröntes Unternehmen. Wir haben für euch die Online Shops, wo ihr das ganze Sortiment von Odlo mitunter reduziert im Sale kaufen könnt.

Odlo – Die Marke

Der Norweger Odd Roar Lofterød sen. gründete 1946 Odlo und ließ diese im selben Jahr rechtlich schützen. Zunächst wurden Trainingshosen für Eiskunstläufer hergestellt, die vor Kälte schützen sollten. Im Folgejahr begann die Marke mit der Produktion von Damenunterwäsche, um nur wenige Zeit später mit einer neuartigen Traingingshose aus einem Material namens Helanca, einem Garn aus Polyamidfilament, zu beeindrucken. Auf die Idee kam der Gründer durch seinen Sohn – Odd Roar Lofterød jun., der Eisschnellläufer im Jugendkader war. Der Entwurf war erfolgreich und 1963 kam eine Weiterentwicklung des Modells auf den Markt: ein elastischer und zugleich funktioneller Anzug für Lang- und Eisschnelllauf. Damit war der Grundstein für die Produktion von Funktionsbekleidung für den Wintersport gelegt. Nur ein Jahr später kam der Anzug bei der norwegischen Nationalmannschaft bei den in Innsbruck stattfindenden Olympischen Spielen zum Einsatz – wiederum siegreich. Bereits 1972 – bei den Spielen in Sapporo – trugen 22 Nationalmannschaften Bekleidung aus dem Hause Odlo.

Ein Jahr später wurde Odlo Termic auf den Markt gebracht: eine Linie für vollsynthetische Sportunterwäsche, die zum Steckenpferd der Marke werden sollte. 1979 wurde die Geschäftführung an Lofterød jun. übergeben, der etwa sieben Jahre später erkannte, dass eine Sportbrand global bekannt sein muss, um wirklich erfolgreich zu sein. Mit seinen beiden Partnern Victor Villiger und Didi Serena gründete er die Odlo International AG in der Schweiz, wo sich auch heute der Hauptsitz des Unternehmens befindet. Im kommenden Jahr fand der Launch zum Athletic Clothing Symste statt, welches auf dem Lagen-System basiert und dank drei Schichten für Feuchtigkeitsregulierung, Temperaturkontrolle und Witterungsschutz sorgt. Odlo konnte mit seiner Bekleidung beim Skilanglauf beeindrucken und erweitere daraufhin sein Angebot auch auf Outdoor Aktivitäten, die vornehmlich im Sommer ausgeführt werden wie Laufen oder Fahrrad fahren. 1999 gründete Odlo einige Tochtergesellschaften in Deutschland, Österreich und Frankreich, welche wiederum einige Vertretungen in ganz Europa sowie in Hong Kong eröffneten. Die Marke produziert zu 72% seiner Kollektionen in Europa und dem Nahen Osten in eigenen Produktionsstätten unter anderem in Portugal und Rumänien, die verbleibenden 28% werden in Asien gefertigt.

Im Jahre 2002 entwickelte das Unternehmen effect by Odlo, eine besondere Faser, die durch geruchshemmende Silberionen das Bakterienwachstum und damit die Geruchsentwicklung hemmt. Zwei Jahre später wurde die Umstrukturierung eingeleitet, dass alle Wäsche-Stücke aus der neuartigen Faser hergestellt werden sollten. 2006 folgte die Lancierung von Cubic, einem High Tech-Gewebe. Es ist leicht, eignet sich bestens für Alljahres-Unterwäsche und hat durch die dreidimensionale Struktur eine perfekte Passform sowie eine optimale Körpertemparturregulierung. 2006 wie 2010 gewann Odlo zwei besondere Preise für ihre Designs. Zuerst den MedTec Award für ein Sensorshirt, mit dem ein Elektrodiagramm erstellt werden konnte und den begehrten red dot design award für einen Rennanzug, den der Spitzenbiathlet Ole Einar Bjørndalen trug. Seit 2012 befindet sich Odlo nicht mehr in der Hand der Familie Lofterød, sondern wird von Außenstehenden geführt. Auf dem Youtube-Kanal von Odlo gibt es viele Produktbeschreibungen und Vorführvideos – einfach mal reinschauen.

Das Produktsortiment von Odlo

Die Qualität der funktionellen Sportbekleidung von Odlo ist einzigartig und auch die Funktionswäsche lässt keine Wünsche offen. Es gibt sie mittlerweile in den USA, Schweiz, Frankreich, Italien, Belgien, Deutschland und Österreich – um nur ein paar Länder zu nennen. Die Marke sorgt für Wohlbefinden am Körper und steht für sehr hohe Ansprüche an Tragekomfort, Funktionalität und Qualität. Die Auswahl ist riesig und erstreckt sich über Unterwäsche, Hosen, Jacken und insbesondere Laufjacken bis hin zu den bekannten Polyknit-Mützen, Odlo Stirnbändern und Bike-Handschuhe