New Balance Produkte Sale & Angebote

Geschlecht
Größe
Marke
- 33 %
Größe 44
79,95 € statt 119,95
sportscheck.com, zzgl. 5,95 € Versand
- 33 %
Größe 42
79,95 € statt 119,95
sportscheck.com, zzgl. 5,95 € Versand
- 30 %
91,00 € statt 130,00
sportler.com, zzgl. 5,95 € Versand
- 40 %
Größe 37
77,97 € statt 129,95
21run.com, zzgl. 1,99 € Versand
- 38 %
Größe xs
39,95 € statt 64,95
21run.com, zzgl. 1,99 € Versand
- 33 %
Größe l
39,95 € statt 59,95
21run.com, zzgl. 1,99 € Versand

Die trendigen Sneaker mit dem großen N sieht man seit geraumer Zeit nicht nur an Füßen von passionierten Läufern, sondern auch an trendbewussten Menschen, die Wert auf Komfort legen. New Balance ist schon lange keine reine Laufmarke mehr, sondern tendiert immer mehr zur Lifestyle Brand. Wir stellen euch die Online Shops vor, wo ihr euch durch zahlreiche Schuhe klicken und ausgewählte New Balance Produkte günstig im Sale kaufen könnt.

New Balance – Die Marke

Wie so viele amerikanische Erfolgsgeschichten begann auch die von New Balance mit einer Vision: Gründer William J. Riley war Schuhmacher und hatte sich vorgenommen, seinen Kunden durch Spezialanfertigungen bei ihren Fußproblemen zu helfen, um eine perfekte Balance zu erzeugen – das war im Jahre 1906. Zunächst wurden in der Nähe von Boston nur orthopädische Einlagen gefertigt. 1933 wurde Arthur Hall, der bis dato beste Verkäufer des Betriebs, zum Partner von Riley ernannt, der wiederum 20 Jahre später das Unternehmen an seine Tochter Eleanor und deren Mann Paul Kidd verkaufte. Bis Anfang der 1960er Jahre verkaufte das Ehepaar weiterhin Einlagen, bis sie schließlich den Trackster – den ersten Laufschuh mit wellenförmiger Sohle – entwarfen und produzierten. Weiteres Plus des Trackster: ihn gab es in verschiedenen Weiten. Mit seiner Veröffentlichung auf dem Markt mutierte der Laufschuh zum absoluten Liebling bei Lauf- und Fitnesstrainern. Trotz großen Erfolgs, ließ der Durchbruch noch auf sich warten. Mit nur 6 Mitarbeitern, die etwa 30 Paar Schuhe am Tag fertigten waren keine großen Sprünge zu erwarten. Erst mit dem Einsatz des Vorsitzenden Jim Davis, der New Balance 1972 aufkaufte, gelante die Firma zu Ruhm. Im Folgejahr vereinbarte Davis einen Termin mit der Running-Presse, informierte sie über New Balance und die Erfolgsgeschichte nahm seinen Lauf. 1978 folgte auch Davis' Frau mit ins Unternehmen. Schließlich brach in den 1970ern in Boston eine Art Running-Fieber aus, welches sich über das gesamte Land ergoss. Das Ehepaar erweiterte seine Produktlinie und kurbelte damit die Verkäufe an, schließlich wurden Vertriebsrepräsenten weltweit eingeschaltet, die ihr übriges taten. 

Heute ist New Balance ein Weltkonzern, der seine Schuhe in über 120 Ländern verkauft und Tochtergesellschaften in Europa, Asien, Australien, Kanada, Südamerika und Südafrika betreibt. Seit dem ersten Tag geht es New Balance darum, den Sportler in den Fokus zu stellen. Ständig ist das Unternehmen bemüht, den nächsten Schuh noch besser und den Läufer damit noch schneller zu machen. Diese Philosophie trägt maßgeblic