Deuter Produkte Sale & Angebote

Geschlecht
Größe
Marke
- 46 %
64,95 € statt 119,95
teamalpin.com, kostenloser Versand
- 30 %
97,95 € statt 139,99
teamalpin.com, kostenloser Versand
- 20 %
Größe l
19,95 € statt 24,95
doorout.com, zzgl. 4,95 € Versand
- 21 %
Größe l
29,95 € statt 37,95
doorout.com, zzgl. 4,95 € Versand
15,95 €
bergzeit.de, zzgl. 2,95 € Versand
15,95 €
sued-west.com, zzgl. 5,50 € Versand

Bike von Deuter 49 Angebote

- 18 %
17,95 € statt 21,95
doorout.com, zzgl. 4,95 € Versand
- 22 %
13,95 € statt 17,95
terrific.de, zzgl. 4,95 € Versand

Das deutsche Unternehmen Deuter gehört zu den wenigen Marken mit einer über 100 Jahre alten Geschichte. Inzwischen sind die Deuter Produkte Marktführer in Sachen Backpacks. Den größten Absatz findet das Label zwar in Westeuropa, ist aber dennoch weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt. In unseren Partner Shops findet ihr das ganze Deuter-Sortiment, wo ihr die Artikel von Deuter reduziert im Sale kaufen könnt. 

Deuter – Die Marke

Fällt das Stichwort Rucksack, denken die meisten sofort an Deuter. Kein Wunder – denn die Marke ist hierzulande tonangebend im Bereich der Backpack Fertigung. Schaut man sich nur einmal um, schon entdeckt man unzählige Deuter Rucksäcke auf den Rücken der vorbeiströmenden Menge. Gegründet wurde das Unternehmen bereits 1898 von Hans Deuter in Augsburg, wo sich nach wie vor der Hauptsitz im Stadtteil Gersthofen befindet. Noch hieß der junge Betrieb nicht Deuter, sonder war unter dem Namen Mechanische Segeltuch- und Leinenweberei bekannt. In der Anfangszeit beschränkte sich die Herstellung auf die Belieferung der königlich-bayrischen Post anhand von Briefbeuteln und Säcken. 1905 wurde das Geschäftsfeld erweitert, indem Grossraumzelte zum Verleih angeboten wurden. Bevor der Erste Weltkrieg ausbrach, ging Deuter vermehrt auf die Produktion von Tornistern, Rucksäcken und Zelten für die Armee über. 1919 wurde der Betrieb zu einer AG umgewandelt und verlagerte dabei seinen Fokus auf Lederwaren, Backpacks, Koffer sowie Zelte. Zum ersten Mal fanden sich die Großraumzelte von Deuter auf dem Münchener Oktoberfest. Im selbigen Jahr wurde der Name in Hans Deuter geändert und das Produktesegment um Koffer- und Lederwaren erweitert. Ende der 1930er Jahren kamen die Rucksäcke der Augsburger Firma erstmals bei Himalaya-Expeditionen zum Einsatz. Dabei sollte es jedoch nicht bleiben, denn über die Entstehungszeit hinweg sollten noch einige Deuter viele weitere Bergexpeditionen begleiten: unter anderem bei der Erstbesteigung des Nanga Parbat durch Hermann Buhl in 1953, der mit dem Modell Tauern unterwegs war. Mit dem Beginn des Zweiten Weltkriegs konzentrierte sich die Produktion vermehrt auf Ausrüstungsgegenstände für die We