Converse Produkte Sale & Angebote

Geschlecht
Größe
Marke

Schuhe von Converse 1.907 Angebote

- 36 %
53,95 € statt 84,95
sportscheck.com, zzgl. 3,95 € Versand
- 46 %
Größe 45
34,95 € statt 64,95
sportscheck.com, zzgl. 3,95 € Versand
- 43 %
Größe m
48,35 € statt 84,95
vaola.de, zzgl. 5,90 € Versand
- 43 %
Größe s
48,35 € statt 84,95
vaola.de, zzgl. 5,90 € Versand
- 30 %
41,97 € statt 59,95
vaola.de, zzgl. 5,90 € Versand
- 30 %
34,97 € statt 49,95
koffer-arena.de, kostenloser Versand

Die amerikanische Brand Converse steht für weltberühmte Sportschuhmodelle. Hierzu zählt vor allem der legendäre Basketballschuh Converse All Star, der inzwischen zu den Klassikern unter den Sneaker gehört. Wir haben die Online Shops für euch, wo ihr euch durch das gesamte Sortiment klicken und dabei ausgewählte Converse Produkte reduziert im Sale kaufen könnt.

Converse – Die Marke

Converse wurde als Schuhunternehmen im Jahre 1908 von Marquis M. Converse in Massachusetts gegründet. Zunächst war das Unternehmen unter dem Namen Converse Rubber Shoe Company bekannt und fertigte winterfestes Schuhwerk aus Gummi, bis auch Modelle aus Segeltuch angeboten wurden. 1917 wurde der heute weltberühmte Basketballschuh Converse All Star entworfen und mit zunehmendem Erfolg produziert. Dieser Sneaker ist übrigens für das typische Quietschen beim Basketball verantwortlich. Ein zu damaliger Zeit berühmter amerikanischer Basketballspieler namens Chuck Taylor hinterließ 1923 auf diesem Schuhmodell seine Unterschrift. Mit dieser Geste bekam der Sneaker dessen Namen und stieg dadurch noch weiter in seiner Beliebtheit an. Er wurde außerdem auf diesem Wege zum untrennbaren Bestandteil des Labels und die Sneaker unter dem Kurznamen Chucks berühmt. Das Unternehmen entwarf in der Folge eine spezielle Version dieser Schuhe für die amerikanische Basketballmannschaft New York Renaissance. 1935 folgte dann von einem berühmten Badminton-Spieler Jack Purcell ein selbst designter Wettkampf-Schuh. 

Anfang der 1940er wurden von Converse für die Flieger der amerikanischen Air Force die Fliegerstiefel A6 Flying Boot entwickelt. Die daraus resultierenden Gewinneinnahmen wurden durch das Unternehmen für wohltätige Zwecke gespendet. Im Jahre 1956 erfolgte die Expansion nach Berlin und weitere Sportartikel füllten das Sortiment auf. Es kamen vor allem viele Sportaccessoires in den 1960er Jahren als neue Markenprodukte hinzu, auch die Auswahl an Farben und Größen wu