BBB Produkte Sale & Angebote

Geschlecht
Größe
Marke

Bike von BBB 1.118 Angebote

- 14 %
Größe m
38,50 € statt 44,95
naturzeit.com, zzgl. 3,90 € Versand
- 15 %
67,95 € statt 79,95
naturzeit.com, kostenloser Versand
- 15 %
Größe 39-42
15,26 € statt 17,95
naturzeit.com, zzgl. 3,90 € Versand
84,08 €
amazon.de, kostenloser Versand

Die Niederlande sind für ihre tollen Radstrecken und leidenschaftlichern Fahrradfahrer bekannt. Da wundert es kaum, dass ein führendes Unternehmen für Radbekleidung, -ersatzteile und Zubehör aus unserem Nachbarland kommt: BBB Cycling. Mit viel Erfahrung und der Passion zum Radeln ist das Unternehmen bestens geeignet, innovatives Bike-Equipment zu entwickeln. In unseren Partner Shops findet ihr das BBB Cycling Sortiment und könnt Produkte von BBB reduziert im Sale kaufen.

BBB – Die Marke

Die Unternehmensgründer und Eigentümer Chris Koppert und Frank Moons waren zeit ihres Lebens passionierte Radfahrer und begannen bereits im Alter von sechs Jahren mit dem Rennrad Sport, welchen sie bis zum Alter von 22 erfolgreich fortführten. Gemeinsam fuhren sie im selben Team, waren sogar Part des Holländischen Teams, gewannen nationale und internationalle Rennen – Chris erhielt 1980 sogar den holländischer Meistertitel. Mitte der 1980er Jahre wagten beide den gemeinsamen Schritt in die Fahrradindustrie. 1991 machten sich die Freunde schließlich selbstständig und begannen unterschiedlichste Fahrradmarken in ihre Heimat zu importieren. Sechs Jahre später beschlossen Chris und Frank, ihr Konzept zu ändern. Als Bike-Profis mit langjähriger Rennerfahrung wussten sie, was ein gutes Fahrradprodukt ausmacht. Also starteten sie den Verkauf ihrer eigenen Produkte unter dem Namen BBB an regionale Fahrrad Shops, darunter befanden sich Sportbrillen, Luftpumpen, Barends sowie Überschuhe und Winterhandschuhe für das nicht immer beständige niederländische Wetter. Ihre Erzeugnisse präsentierten sie anhand von Shop-in-Shop Displays, um sie hervorzuheben und für die Kunden interessant zu machen. Das Packaging, die Kataloge und auch einige Artikel kleideten sich ein Jeans-Design, welches die Zeitlosigkeit des Labels verkörpern sollte. 1998 war BBB gemeinsam mit ihrem ersten deutschen Vertriebspartner auf der Eurobike Messe vertreten und präsentierte ihre Broschüre, die auf zwölf Seiten die Produktlinie, welche aus 36 Artikeln bestand, vorstellte. Bereits im Folgejahr konnte BBB sich insgesamt 18 Vertriebspartner weltweit sichern, da immermehr Menschen auf der Suche nach innovativem und sinnvollem Equipment für ihr Bikes waren. 

Mit dem Beginn des neuen Jahrtausends konnte auch die Produktentwicklung des Labels beeindrucken: viele neue Designs und Waren wurden auf den Markt gebracht. Erstmals schaltete das Label auch Werbung und der BBB WinterStop Handschuh wurde der erste Testsieger der Holländer. 2003 bekam das Markenlogo durch die sogenannten Cycling Crank Flashes eine neue Optik und auch die Produktlinie wurde im selbigen Jahr durch Carbon-Sattelstützen, Sättel, CO2-Kartuschen und Bremsbeläge für die neuartigen hydraulischen Scheibenbremssysteme erweitert. Im Folgejahr sponserte BBB erstmals Magnus Bäckstedt vom Alessio-Bianchi Road Team, welcher das berühmte Rennen Paris-Roubaix gewann. Im selben Jahr wurde auch die Disziplin Freeride äußerst populär. Das Marken-Logo mit dem tribalähnlichen Style passte perfekt in diese Zeit und repräsentierte die besonders stabilen Fahrradkomponenten, die man für das Mountainbiken benötigte. In 2005 freute sich das zweite von BBB gesponserte Team großer Erfolge. Die Quick-Step Innergetic Fahrer Tom Boonen und Paolo Bettini eroberten drei mal in Folge den Rennrad-Weltmeistertitel – sie trugen dabei Brillen der Marke. Im ersten Jahr des Titelsieges lancierte das Unternehmen ein Shades-Modell namens Winner, welches bis heute ein Kundenliebling ist. Ein Jahr später wurde ein drittes Team von BBB gesponsert: das MBT-Team Bianchi-Agos-Liquigas. Es gewann mit seinem Fahrer Julien Absalon den Welt- und Europameistertitel, der einen Brille von BBB trug. Auch die Artikel und die Produklinien wurden ausgebaut und stark erweitert: schließlich umfasste der Produktkatalog 80 Seiten mit 549 Produkten. 2008 heimste die BBB Ovalintegrate Luftpumpe den ersten Eurobike Design Award ein. Das Besondere an ihr war, dass sie flach designt wurde, damit sie sich an den Rahmen schmiegen konnte. Stetig wuchs die Bandbreite der Markenwaren an und war mittlerweile bei 1200 angelangt. Nach zwei Jahren intensiver Arbeit führte das Unternehmen 2009 Fahrradhelme als neue Produktgruppe ein: Falcon und Everest eroberten mit der Zeit die Kundenherzen. Beide Helme waren auf berühmten Köpfen und bekannten Touren wie dem Mountainbike World Cup und der XC-Strecke unterwegs. Biker Roel Paulissen holte im selben Jahr seinen zweiten Weltmeistertitel im Mountainbike-Marathon mit der BBB Impact Brille auf der Nase.

Auch in 2010 beeindruckte die Impact Brille mit ihrer Funktionalität, als sie den Tschechen Zdenek Stybar bei seinen Weltmeistertiteln in 2010 und 2011 ein treuer Begleiter war. Im selbigen Jahr stattete BBB das Team Quick-Step mit den hauseigenen Helmen, Brillen und Fahrradcomputern aus und prompt holten damals Chavanel das gelbe und Pineau das gepunktete Trikot auf der Tour de France. Zudem wurde in 2010 auch eine langjährige Partnerschaft im Sponsoring mit dem Vacansoleil Rad-Team eingegangen. 2011 präsentierte sich die Produktpalette ein weiters Mal vergrößtert dar und das Unternehmen benannte sich in BBB Cycling um, damit sie als seriöse Fahrradmarke auf dem Markt auftreten konnten. In diesem Jahr konnte man bereits drei des Labels gesponserte Teams bei der Tour de France bewundern. Der Erfolg ist nach wie vor kaum zu bremsen und baut sich beständig weiter aus. Außerdem findet ihr BBB Cycling auch mit einem eigenen Kanal auf Youtube.  

Das Produktsortiment von BBB

BBB Bike hat in den letzten Jahren mehr als nur Fahrradteile entwickelt. Die Marke besitzt eine Reichweite von mehr als 1500 Radsport-Erzeugnissen, die sich auf weit über 40 Produktgruppen erstrecken und in 38 Ländern verfügbar sind. Das Unternehmen produziert Radprodukte von Radfahrern für Radfahrer, was die Sichtweise und die Funktionalität der einzelnen Entwürfe völlig verändert. So kann eine exakte Analyse erfolgen und Lösungen sowie Innovationen nutzerfreundlicher entwickelt werden. 

Der Hersteller konzentriert sich auf Ersatzteile, Bike Bekleidung, Zubehör und Accessoires. Angefangen beim Sattel, der in den Modellvarianten Race (gestreckte Rennposition), Sportlich und Komfort erhältlich ist. Des Weiteren produziert BBB Sattelstützen sowie Sattelklemmen und füllt somit die Sparte der Sitzkomponenten aus. Leichte Karbon- und Aluminiumlenker für Mountainbikes sowie Rennräder gehören ebenfalls zum Repertoire wie Griffe, Bar Ends, Pedale, Satteltaschen und Vorbauten mit verschiedenen Neigungswinkeln. Die Marke stellt ebenso die komplette Produktpalette der Radbekleidung auf dem Markt zu Verfügung, die durch ihre Funktionalität überzeugt. Angefangen bei Beinlingen bis hin zur Sturmmaske für kalte Tage. Das Label legt Wert auf Aerodynamik, die für Triathleten sowie Zeitfahrer von extremer Wichtigkeit ist. Mit einer höheren Aerodynamik ist der Kraftverlust geringer, was BBB-Profis veranlasst, im Windkanal ausführliche Tests zu absolvieren. Zudem stellen die Niederländer Radcomputer, Beleuchtung, Toolboxes als auch Minitools her. In unseren Partner Shops findet ihr alles von BBB Cycling und könnt beim Stöbern durch das BBB Sortiment reduzierte Artikel im Sale kaufen. Weitere bekannte und renommierte Fahrradmarken sind Shimano, Avid, Campagnolo oder auch Magura