Das OutdoorDeals Magazin

Lieblingsgear des Monats: die climbOn Mini Bar

Lieblingsgear des Monats: die climbOn Mini Bar
In den vorangegangenen Beiträgen unserer Reihe hat Jonas Euch bereits zwei seiner Favourit Pieces in Sachen Outdoor-Bekleidung vorgestellt. Heute hat er mal etwas ganz Anderes für Euch, nämlich eine Hautpflege für raue Kletterhände.

climbOn - Mini Bar - Jonas' Favorite Gear im August


Die meisten Kletterer und Boulderer werden nach einem ausgiebigen Tag am Fels das schmerzvolle Gefühl der Haut an den Händen kennen. Kleine Risse, Wunden und Blasen verursachen die Schmerzen. Solche Verletzungen zieht man sich in den meisten Fällen durch scharfe Kanten oder raues Steinmaterial zu. Zusätzlich macht das meist verwendete Chalk die Haut trocken sowie spröde und hiermit anfälliger für Verletzungen. Während des Kletterns bzw. Boulderns bekomme ich oft den Spruch "Schmerz ist Schwäche, die den Körper verlässt!" zu hören, aber spätestens beim Abendessen oder am nächsten Tag stören mich diese kleinen Wehwechen. Mit der Mini Bar von climbOn habe ich eine gut funktionierende Lösung gefunden, die auch von Profiklettern wie zum Beispiel der Riss-Spezialistin Steph Davis verwendet wird.

Über das Produkt: Eigenschaften & Co


Die climbOn Mini Bar-Dose zeichnet sich durch ein kompaktes Maß von gerade einmal 2,8 x 3,7cm und einem leichten Gewicht von 14g aus. Die Hautcreme kommt in das Deckelfach meines Kletterrucksacks und ist dadurch immer mit dabei. Das Produkt verströmt einen angenehmen Geruch, der ein wenig an Honigduft erinnert. Denn die feste Mini Bar besteht unter anderem aus Bienenwachs sowie zahlreichen Ölen. Was mir in diesem Kontext besonders gut gefällt, ist der Umstand, dass alle Inhaltsstoffe zu 100% natürlich sind und keine schädlichen Konservierungsstoffe etc. zum Einsatz kommen. Hierdurch ist der Einsatz auf der Haut – auch bei kleinen Wunden – ganz nach dem Motto "If you can't eat it, don't put it on your skin" unbedenklich.

Was ist jetzt aber die Wirkung von climbOn auf der Haut? Laut des Herstellers sorgen die Inhaltsstoffe für eine beschleunigte Heilung, eine anti-bakterielle Wirkung sowie für eine ausreichende Versorgung der angeschlagenen Haut mit Feuchtigkeit. Nach nun bereits 2 Jahren des Testens auf verschiedensten Boulder- und Klettertrips kann ich diese Wirkung bestätigen. Meine Haut  fühlt sich am Tag nach der Behandlung mit climbOn wesentlich angenehmer und vor allem regenerierter an.  Des Weiteren sollte man sich unbedingt genügend Zeit für das Einwirken der Creme lassen, denn die schmierige Creme zieht nur langsam ein. Bei mir hat sich das Ritual eingestellt, das climbOn beim Sitzen vor dem abendlichen Lagerfeuer zu verwenden. Zu beachten ist, dass die Creme im Vergleich zu klassischen Cremes fest ist und das Eincremen daher eher dem Einreiben mit der Mini Bar gleicht.

Zusammenfassend hat climbO mir schon den ein oder anderen nächsten Kletter- und Bouldertag gerettet und ist daher mein Gear des Monats mit absoluter Weiterempfehlung!